letzte Änderung: 28.September 2018  

Technik / digital SLR

 

die Hauptkomponenten - "Main Gear"

KameragehäuseCanon EOS 6D
ObjektiveCanon EF 16-35mm f/4L IS USM
 Canon EF 24-70mm f/4L IS USM
 Canon EF 70-200mm f/4L USM
Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM
 Irix 11mm f/4
 Tamron SP 35mm F/1.8 Di VC USD
Canon EF 50mm f/1.4 USM
 Canon EF 50mm f/2.5 Compact-Macro & Canon Life-Size Converter EF
 Canon EF 85mm f/1.8 USM
Canon EF 100mm f/2.8 Macro USM
 Canon EF 135mm f/2L USM
"manuell"Pentacon 4/300 "made in G.D.R."
M42 Schraubgewindeanschluss mit Adapter zum EOS System; gebraucht gekauft; siehe auch hier
 Tokina TM500; 500mm f/8; Spiegellinsenobjektiv
M42 Schraubgewindeanschluss mit Adapter zum EOS System; gebraucht gekauft
 Beroflex 500mm 1:8; "Wundertüte"
aus der analogen Ausrüstung, durch Wechsel des T2-Adapters EOS-kompatibel; siehe auch hier
BlitzgeräteCanon 420EX
Canon 430EX II
 Canon MR-14EX Macro Ring Lite
StativeManfrotto 055CLB mit Kopf Manfrotto 496RC2
 chinesisches NoName-Stativ mit Kopf Manfrotto 804RC2
 Manfrotto 676B (Einbeinstativ) mit Kopf Manfrotto 234RC

 

wichtiges Zubehör

Filter & andere "Vorsätze"Polarisationsfilter, die ich aber recht selten benutze. Zudem gibt es noch ein paar Nahlinsen (Vorsatzachromate von Canon).
StativIch bin eher ein Stativmuffel, das gebe ich zu. Aber bei Tele-Aufnahmen, wenig Licht und bei der Makrofotografie ist es natürlich oft unumgänglich – unterwegs zumindest das "Einbein".
Balgengerät und MakroobjektiveIch habe noch ein altes Automatik-Balgengerät von Canon für das FD-System, das nun mittels Adapter (einer "ohne Glas") auch an EOS-Kameras passt. Als Objektive kommen ab einem Abbildungsmaßstab von etwa 1:1 ein Canon FD 50mm 1:3.5 Macro oder ein Rodenstock Apo-Rodagon 50mm 1:2,8 zum Einsatz. Letzteres ist mein altes Vergrößerungsobjektiv, das im Nahbereich ein recht gutes Aufnahmeobjektiv abgibt.

Für den extremen Makrobereich habe ich meine beiden Lupenobjektive, das Canon Macro Photo Lens 35mm 1:2.8 bis zum Abbildungsmaßstab 5:1 und das Canon Macro Photo Lens 20mm 1:3.5 bis zum Abbildungsmaßstab 10:1, die beide nur am Balgengerät verwendet werden können.

Bei Aufnahmen bis zum Abbildungsmaßstab 1:1 sind das 50er oder das 100er Makroobjektiv (s.o.) sicher besser und auf jeden Fall komfortabler.

 

was demnächst vielleicht kommt

mehr GlasDas Canon EF 50mm f/1.4 USM würde ich gern durch ein Objektiv mit besserer Abbildungsqualität und mit mindestens gleicher Anfangsöffnung f/1,4 ersetzen. Es kursieren Gerüchte, dass Canon ein EF 50mm f/1.4L IS USM an den Start bringen will. Das wird beobachtet.

Und sonst? Mittelfristig stehen da ferner auf meiner Wunschliste: ein lichtstärkeres 70-200er, vielleicht das Canon EF 70-200mm f/2,8L IS III USM, oder ein UWW-Tilt/Shift-Objektiv wie das Canon TSE 17mm f/4 L. Auch interessant sind das Canon EF 8-15mm f/4 L Fisheye USM und das Canon EF 85mm f/1.2 L II USM.
neue KameraNun, es gibt schon ein paar Dinge an meiner EOS 6D, für die ich mir Verbesserungen wünsche: ein schwenkbares Display, weil ich gern in Bodennähe fotografiere, eine höhere Sensorauflösung wäre auch schön. Aber das ist alles nichts, was ich jetzt wirklich dringend brauche. Deshalb gehe ich das Thema "Kameraneukauf" erst einmal entspannt an.

Was bringt eine EOS 5D Mark V, wenn sie kommt?. Und überhaupt: Wie geht es nun weiter, wieder DSLR oder doch spiegellos? Die Zukunft wird wohl spiegellos. Nur das allein ist für mich gewiss kein Kaufgrund.

Da ich nun schon einige EF-Objektive habe und ich dafür (wie ich finde) viel Geld ausgegeben habe, scheue ich einen Systemwechsel, wenn dies bedeuten würde, dass ich meine alten Objektive nicht mehr weiterverwenden könnte oder ihre Verwendung eingeschränkt wäre.

Die EOS R ist schon sehr interessant, aber sie ist ja nur der erste Schritt im neuen "EOS R"-System. Kompatibilität wäre gewährleistet. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie Canon da wohl weitermachen wird und so beobachte ich das weiter.
sonstiges Zubehör--
Software--

 

was wirklich fehlt

mehr ZeitLieber als neues Equipment wäre es mir allerdings, mehr Zeit fürs Fotografieren zu haben. :-(